Jean-Jacques-François LEBARBIER

 

(Rouen 1738 – Paris 1826)

  

 


 

 



 

 

Galante Szene 

 

Vorzeichnung für eine Buchillustration

 

 

 

 

 

 

 

Feder in Braun, laviert, bezeichnet "Le Barbier l’ainé", alt auf Papier aufgezogen, in den weißen Rändern etwas fleckig; 11,8:7,6 cm.

Um 1800.

 

Jean-Jacques-Francois Lebarbier, Zeichner für den Kupferstich und Kunsttheoretiker, Schüler der Pariser Academie Royale. "Weitergebildet auf Reisen nach Rom und der Schweiz, wo er mit Salomon Gessner Freundschaft schloß ..."

"Buchillustrationen in Feder und Sepia oder Tusche, in Kupferstich reproduziert ... finden sich unter anderem in "Choix de Chanson de La Borde" und "Oeuvres de Gesner" (Thieme-Becker, XXII, p.497).

 

 

 

 

 

Bestell-Nr.: 118/11

 

Euro 2.600,-

 

Anfrage / Bestellung